10.06.2021 /

Die Next Generation bei der in//touch

Lesezeit ca. 3 min

Schon gewappnet für den 24/7-Informationsanspruch? Noch nicht?! Dann wird es aber Zeit, denn die Kommunikation zwischen Pharmaunternehmen, Healthcare-Professionals und Patient*innen ist konstant im Wandel. Dabei hat die Pandemie nur befeuert, was längst überflüssig war: Ein Vertriebsmodell, dass ausschließlich auf Vor-Ort-Besuchen aufbaut, hatte auch vorher schon ausgedient! Spätestens jetzt gilt es also umzurüsten und auf eine moderne, digitale Kommunikation zu setzen. Wie ein solcher Dialog aussehen kann? Das wissen unsere Expert*innen der in//touch! Dank passgenauer Omni-Channel-Sales-Strategien machen sie die Kommunikation aller Akteure im Gesundheitswesen bereit für die Zukunft. Und was läge da näher, als die eigenen Reihen mit waschechten Digital Natives zu füllen? Eben! Mit unseren zwei Neuzugängen Lars Randewig und Niklas Naeve, wächst so nun die Next Generation der Kommunikationsprofis bei uns heran.

 


Lars Randewig, Junior Consultant Marketing Excellence & Execution, in//touch & Niklas Naeve, Junior Consultant Data, Technology & Innovation, in//touch

 

Als Junior Consultant Marketing Excellence & Execution hilft Radewig unseren Kunden dabei ihre Marketing- & Vertriebsdaten effektiv zu nutzen, um die Qualität und Kosten der Zielgruppenansprache systematisch zu optimieren. Der Quereinsteiger hat bereits im Studium sein Interesse für das Gesundheitswesen und Life Science entdeckt. Nach seinem Bachelorabschluss in Soziologie und Psychologie begann er sein Masterstudium in War and Conflict Studies in Potsdam. Sein Praktikum bei der in//touch schärfte schließlich die Überzeugung, diesen Weg weiterzuverfolgen: „Bei der good healthcare group habe ich die Gelegenheit, meine akademischen analytischen und technischen Fähigkeiten mit meinem Interesse für Healthcare und Life Science zu vereinen. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung!“

Auch Niklas Naeve hat bereits im Studium festgestellt, dass er einen kritischen Blick für komplexe Zusammenhänge besitzt und er seine Zukunft besonders in der Arbeit mit Daten und Systemen sieht. Der studierte Betriebswirtschaftler absolviert derzeit seinen Master in Consulting und Digital Management an der FOM in Berlin. Gleichzeitig hat er durch seine Tätigkeit als Bereichsleiter in der OBI GmbH & Co. Deutschland KG seine Fähigkeit zum Managen von komplexen Projekten und dem Führen von interdisziplinären Teams vielfach beweisen können: „Ich bin ein sehr kommunikativer Mensch und liebe die Arbeit im Team. Auch privat bin ich großer Fan von verschiedenen Mannschaftssportarten wie Fußball oder American Football. Hier zeigt sich genau wie in der Arbeitswelt: Am Ende ist das bessere Team erfolgreich, nicht das mit dem oder der besten Einzelspieler*in.“ Als Junior Consultant Data, Technology & Innovation wird er zukünftig vor allem für die Konzeption von Systemen und Institutionen zuständig sein, welche die Datenerhebung und Auswertung für unsere Kundenprojekte weiterentwickeln.

„Uns ist es wichtig, nicht nur am Puls der Zeit zu sein, sondern neueste digitale Entwicklungen mit voranzutreiben. Wer einen solch innovativen Anspruch hat, braucht technikaffine und mutige Mitarbeiter*innen mit frischem Blick und neuen Perspektiven. Das haben wir in Niklas Naeve und Lars Randewig gefunden! Durch ihr vielseitiges analytisches Wissen, ihre Begeisterung für Daten und Zahlen sowie den selbstverständlichen Umgang mit neuesten Kommunikationsmöglichkeiten werden sie unser Consultant Team enorm bereichern. Zur Freude unserer Mitarbeiter*innen, klar, aber ganz besonders zum Wohle der Kund*innen!“, so Wolfgang Höfers, General Manager der in//touch, zu den Neuzugängen.

Willkommen im Team!

Sales Rocket Analyse für den Pharmavertrieb


Die Sales Rocket (Review Omni-Channel-Knowledge, Efficiency and Technology) Analyse ist unser Angebot, Pharmaunternehmen schnell und kompakt einen Überblick über das Setup und Skills der eigenen Mitarbeitenden im Außendienst zu geben. Wir identifizieren strukturelle und technologische Schwachstellen, Kompetenzlücken und Ineffizienzen in Konzepten und Prozessen.

 

Ist Ihr Außendienst bereit für die digitale Welt?

Mehr erfahren